Musik

Ich habe einige CD's, deren Musik hervorragend zum Thema Winter paßt und die einmal kurz genannt werden sollen. Jedesmal wenn hier Schnee und Eis liegt, werden diese aus dem Regal geholt und abends oft gehört.


Vangelis - "Antarctica"

antarctica.jpg Eine meiner Lieblings-Winter-CD's. Es handelt sich hier um eine Filmmusik zu dem gleichnamigen japanischen Film. Beste Synthesizerklänge und ein eindrucksvolles Titelthema zeichnen dieses Album aus. Beim Hören kommen sofort Kältegefühle auf und man wird unweigerlich in die Schneeweiten und Eiswelten der Antarktis oder Arktis entführt. Das Titelthema taucht immer wieder in anderen Variationen auf.

Traumhaft schön ist z. B. "Antarctica Echoes". Hierzu kann man sich gut eine arktische Eislandschaft im orangen oder rosanen Abendlicht vorstellen, genauso wie einen prächtigen Wintersternenhimmel mit oder ohne Polarlichter in einer Arktisnacht.



Klaus Schulze - "Mirage"

mirage.jpg Dieses vielfach als das beste Werk Schulzes genannte Album trägt den Untertitel "Eine elektronische Winterlandschaft" und genau das drückt es auch aus! Besonders das zweite Stück "Chrystal Lake" baut eine Atmosphäre auf, die man kaum für möglich halten wird: Schneeflocken tanzen, ein zugefrorener See auf den die tiefstehende Wintersonne scheint, ein leichter kalter Wind, Eiszapfen, jegliches Leben ist eingefroren und erstarrt unter einer dicken Schnee- und Eisdecke. Die Sonne geht langsam über der erstarrten Landschaft unter, der Himmel färbt sich gelb, dann orange, rot und geht schließlich in ein tiefes Dunkelblau über, die ersten Sterne erscheinen, es werden immer mehr und schließlich liegt der funkelnde Wintersternenhimmel über der kalten leblosen Landschaft.

Aber auch das erste Stück "Velvet Voyage" sollte man nicht versäumen. Die weiträumigen Chöre im Hintergrund verstärken noch den Eindruck von klirrender Kälte und einer Eislandschaft. Beiden Stücken ist gemeinsam, das sie eine wirklich große Atmosphäre aufbauen - ein absolutes Meisterwerk, dessen Tiefe Schulze später kaum wieder erreicht hat!



George Winston - "December"

december.jpg Ebenfalls eines meiner Lieblingsalben im Winter ist die CD "December" von George Winston. Es handelt sich um Solo-Klavier. Besonders eindrucksvoll ist der erste Titel des Albums "Thanksgiving". Er ist mit das beste was ich je gehört habe.

Schon nach den ersten Sekunden wird man unweigerlich in eine winterliche Dezemberlandschaft entführt: Ein zugefrorener See im Winter, Schneeflocken tanzen, es ist kalt, alles liegt unter einer dicken Schneedecke, warme Stuben mit Kamin am Abend. Bei dieser Musik spürt man jede Schneeflocke einzeln.



Bert Kaempfert - "Christmas Wonderland"

christmas.jpg Eigentlich ist dies eine Weihnachts-CD, die ich als Kaempfert-Fan oft im Dezember höre: Rein instrumentale Orchesterklänge aus den 60er Jahren. Diese passen aber auch hervorragend zu einer verschneiten Landschaft, am besten am Abend, und das nicht nur vor oder zu Weihnachten.



© Copyright: 2010-2016 Mario Lehwald