Home  •  Impressum  •  Sitemap

3. Januar 2016
Ost 7 bis 8


Am 1. Januar 2016 drehte der Wind von Südwest auf Ost und nahm stark zu. Es wurde langsam immer kälter bis zu Dauerfrost. Am 2. Januar erreichte der Ostwind abends in Böen Bft. 9 bis 10 und hielt auch am 3. Januar mit Bft. 8 bis 9 noch an. Es war sehr kalt aber ich probierte trotzdem einige Fotos und Videos, die gut gelungen sind.


Zum Vergrößern auf die Thumbs klicken
20160103_001.jpg 20160103_002.jpg 20160103_003.jpg 20160103_004.jpg 20160103_005.jpg 20160103_006.jpg 20160103_007.jpg 20160103_008.jpg 20160103_009.jpg 20160103_010.jpg 20160103_011.jpg 20160103_012.jpg 20160103_013.jpg 20160103_014.jpg 20160103_015.jpg 20160103_016.jpg 20160103_017.jpg 20160103_018.jpg 20160103_019.jpg 20160103_020.jpg 20160103_021.jpg 20160103_022.jpg 20160103_023.jpg 20160103_024.jpg 20160103_025.jpg 20160103_026.jpg 20160103_027.jpg 20160103_028.jpg 20160103_029.jpg 20160103_030.jpg 20160103_031.jpg 20160103_032.jpg 20160103_033.jpg


Die Wetterlage

Am 3. Januar 2016 lag ein Tiefdruckgebiet fest vor Irland und ein Hoch über Skandinavien. Aus Osten wurde kalte Festlandsluft herangeführt.


2016010312.gif

03.01.2016 - 12 Uhr UT
Quelle der Karte: Wetterzentrale

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de