Home  •  Impressum  •  Sitemap

Logbuch 2002


Auch in diesem Jahr fuhr ich häufig zum Leuchtturm Bülk und machte dort viele Wetterfotos.

In dieser Zeit kaufte ich mir endlich selbst einen Scanner, was eine erhebliche Erleichterung war! Nun konnte ich meine Fotoabzüge zu jeder Zeit selbst einscannen.



Januar 2002

2. Januar 2002
Nachts Sturm aus Nordwest, der am Tage sehr rasch abnahm. Abends kam es an der Ostsee durch den Rückschwappeffekt zu Hochwasser. Im Dunkeln einige Fotos am Hindenburgufer mit Blitzlicht gemacht.

28. Januar 2002
Abends kam es zu einem Trogorkan: Das Orkantief Jennifer trieb hier sein Unwesen mit Böen von bis zu 156 km/h.



Februar 2002

10. Februar 2002
Es wehte ein starker Südwestwind. Nachmittags kam ich sogar auf den Bülker Leuchtturm hinauf (er war offen!) und ich habe eine stürmische Westlage im Winter von dort oben fotografiert.


20020210a.jpg    20020210b.jpg

Der Nachmittag des 10. Februar 2002 bei starkem Südwestwind


21. Februar 2002
In der Nacht auf den 21. Februar zog das Sturmtief Xanthia von Dänemark nach Polen. An der Ostseeküste wurden in der Nacht orkanartige Böen aus Nordost erreicht. Am Vormittag des 21. Februar entstanden am Leuchtturm Bülk sehr viele Fotos der hohen Wellen. Um diese machen zu können, durfte ich sogar etwas später zur Arbeit kommen! In Kiel gab es an diesem Tag Hochwasser. Auch davon sind Fotos entstanden.


20020221a.jpg    20020221b.jpg

Der Vormittag des 21. Februar 2002 kurz nach dem Sturmtief Xanthia


23. Februar 2002
Viele Kaltluft-Cb's mit Graupelschauern an der Ostsee fotografiert.

24. Februar 2002
Viele Kaltluft-Cb's mit Graupelschauern an der Ostsee fotografiert. Nachmittags lag eine eindrucksvolle schwarze Wand mit heftigen Graupelschauern über der Ostsee.


20020223.jpg    20020224.jpg

Links: Graupelschauer am 23. Februar 2002
Rechts: Schwarze Wand mit Graupelschauern am 24. Februar 2002


26. Februar 2002
Abends zog die Kernokklusion des Orkantiefs Anna durch. Es traten in Schleswig-Holstein vereinzelt Böen mit fast 160 km/h auf. Abends einige Fotos am Leuchtturm Holtenau gemacht.



März 2002

14. März 2002
Starker Ostwind bei bedecktem Himmel. Viele Fotos am Leuchtturm Bülk von Wellen gemacht.

23. März 2002
Wieder starker Ostwind, aber dieses Mal bei klarem Himmel. Nachmittags viele Fotos am Leuchtturm Bülk von Wellen gemacht.


20020314.jpg    20020323.jpg

Links: Starker Ostwind am 14. März 2002
Rechts: Starker Ostwind am 23. März 2002



Juni 2002

18. Juni 2002
Es kam nachmittags bei sehr warmen und schwülem Wetter zur Bildung einer Superzelle über Mittelholstein, die ich von Osdorf aus mit eindrucksvollen Mammatuswolken heranziehen sah. Anschließend erreichte die Superzelle den Norden Kiels mit einer Shelfcloud, schweren Sturmböen und einem ständigen Dauerblitzgeflacker. Dabei trat wenig später, als ich wieder zu Hause war, großer Hagel mit einem Durchmesser von 5 bis 6 cm auf, was ich hier vorher noch nie erlebt habe! Einige Fotos gemacht.


20020618a.jpg    20020618b.jpg

Das Hagelunwetter am 18. Juni 2002


24. Juni 2002
Fahrt mit dem Traditionsschiff MS-Seelotse zum Leuchtturm Kiel bei Windstärke 7 aus West. Anlegen am Turm war wegen der hohen Wellen nicht möglich!

25. Juni 2002
Fahrt mit der Stella Maris auf die Ostsee bis Nähe Leuchtturm Kiel.

30. Juni 2002
Fahrt mit dem Traditionsschiff MS-Seelotse zum Leuchtturm Kiel bei Regen. Anlegen am Turm funktionierte dieses Mal.


20020624.jpg    20020630.jpg

Links: Fahrt zum Kieler Leuchtturm am 24. Juni 2002
Rechts: Fahrt zum Kieler Leuchtturm am 30. Juni 2002



Juli 2002

5. Juli 2002
Zunehmender Ostwind. Abends am Leuchtturm Bülk Fotos von Wellen gemacht.

6. Juli 2002
Stürmischer Ostwind. Nachmittags bei sonnigem Wetter am Leuchtturm Bülk viele Fotos von Wellen gemacht.

7. Juli 2002
Abnehmender Ostwind und Sc. Abends am Leuchtturm Bülk Fotos von Wellen gemacht.

13. Juli 2002
Nachmittags bei mäßigen Ostwind am Leuchtturm Bülk einige Fotos von Wellen bei sonnigem Wetter gemacht.

17. Juli 2002
Abends zog von Süden ein Tief heran. Abends am Leuchtturm Bülk Fotos bei Nordwind von Wellen und dem aufziehenden mehrschichtigen Ac gemacht.

18. Juli 2002
Das von Süden herangezogene Tief brachte am Vormittag an der Ostseeküste heftige und langandauernde Regenfälle mit eingelagerten Gewittern auslöste. Es fielen Mengen von teilweise über 100 mm! Dabei wehte auf der Ostsee ein stürmischer Nordwind. Abends am Leuchtturm Bülk Fotos von der aufgewühlten Ostsee gemacht.


20020718a.jpg    20020718b.jpg

Links: Nach dem Unwetter am 18. Juli 2002 war die Ostsee braun
Rechts: Überschwemmte Wiesen


22. Juli 2002
Nachmittags am Leuchtturm Bülk Fotos von zunächst dichten Sc gemacht, der später langsam auflockerte.

29. Juli 2002
Abends bei sommerlichen Wetter und klarem Himmel Fotos am Leuchtturm Bülk gemacht. Anschließend den Sonnenuntergang in Noer fotografiert.

30. Juli 2002
Abends bei sommerlichen Wetter und klarem Himmel mit leichten Ci Fotos am Leuchtturm Bülk gemacht. Leichter Wind aus Nordosten mit kleinen Wellen, aber trotzdem warm.



August 2002

1. August 2002
Abends am Leuchtturm Bülk den Sonnenuntergang fotografiert.

2. August 2002
Nachmittags am Leuchtturm Bülk den Abzug einer Okklusion über der Ostsee fotografiert.

4. August 2002
Abends am Leuchtturm Bülk Ci spi über der Ostsee fotografiert.

5. August 2002
Abends am Leuchtturm Bülk Fotos von mehrschichtigen Ac mit As gemacht.

6. August 2002
Nachmittags am Leuchtturm Bülk einige Fotos bei mäßigen Ostwind und klarem Himmel gemacht.

10. August 2002
Nachmittags Rundfahrt mit der MS-Heikendorf um den Leuchtturm Kiel ohne Anlegen bei sonnigen und dieseigen Wetter.

18. August 2002
Nachmittags am Leuchtturm Bülk bei starkem Ostwind Fotos von Wellen gemacht.

27. August 2002
Abends am Leuchtturm Bülk bei starkem Ostwind Fotos von Wellen gemacht.

31. August 2002
Nachmittags bei kühlem Wetter am Leuchtturm Bülk sowie später nördlich von Kiel Fotos von Sc mit Cu gemacht.



September 2002

1. September 2002
Abends bei schwachem Nordostwind am Leuchtturm Bülk einige Fotos von Wellen bei klarem Himmel gemacht.

3. September 2002
Abends bei starkem Ostwind am Leuchtturm Bülk einige Fotos von Wellen und Sc gemacht.

7. September 2002
Nachmittags Rundfahrt mit der MS-Heikendorf um den Leuchtturm Kiel ohne Anlegen bei sonnigem Wetter mit vielen Cu und Sc über der Ostsee.

12. September 2002
Abends bei sehr klarem Himmel am Leuchtturm Bülk einige Fotos gemacht.

14. September 2002
Abends bei Nordostwind und klarer Luft am Leuchtturm Bülk viele Fotos von Wellen und flachen Cu im Abendlicht gemacht.

22. September 2002
Tagsüber sollte der Nordostwind bis auf Sturmstärke am Abend zunehmen! Ich fuhr am Nachmittag an die Ostsee bei Bft. 1 aus Nordost und verweilte hier mit der Kamera bis zum Abend, wo der Nordostwind langsam bis auf Sturmstärke zunahm. Dabei entstand eine gute Fotoserie der sich aufbauenden Wellen.

23. September 2002
An der Ostsee entstanden schöne Fotos von Schauern über der Ostsee bei immer noch starkem Nordostwind.


20020923.jpg    20020924.jpg

Links: Nordoststurm am Abend des 22. September 2002
Rechts: Schauer über der Ostsee am 23. September 2002


28. September 2002
Nachmittags am Leuchtturm Bülk einige Fotos von einer dichten Sc-Decke gemacht.



Oktober 2002

6. Oktober 2002
Nachmittags bei starken bis stürmischen Ostwind und sonnigem Wetter sehr viele Fotos am Leuchtturm Bülk gemacht.

11. Oktober 2002
Starker bis stürmischer Ostwind mit Schauern, die aus Osten heranzogen. Am Leuchtturm Bülk viele Fotos von Wellen und aus Osten heranziehenden Schauern gemacht. Dabei waren auch viele Regenbögen zu sehen.

12. Oktober 2002
Nachmittags sehr viele Fotos bei stürmischen Ostwind von Wellen am Leuchtturm Bülk und am Schilkseer Yachthafen gemacht.


20021011.jpg    20021012.jpg

Links: Stürmischer Ostwind am 11. Oktober 2002
Rechts: Stürmischer Ostwind am 12. Oktober 2002


19. Oktober 2002
Nachmittags einige Fotos von Cu am Leuchtturm Bülk bei ruhigem und sonnigem Herbstwetter gemacht.

20. Oktober 2002
Nachmittags einige Fotos von Ci über der Ostsee am Leuchtturm Bülk gemacht.

27. Oktober 2002
Der Kern des Orkantiefs Janette lag über Dänemark. Tagsüber am Leuchtturm Bülk Fotos bei Schauern mit teils orkanartigen Böen aus Südwest gemacht. Nachmittags vorübergehend leichte Windabnahme. Abends erreichte uns das Rückseitensturmfeld, der Sturm drehte auf Nordwest und nahm stark zu. Die Windgeschwindigkeiten waren noch etwas höher als am Tage.


20021027a.jpg    20021027b.jpg

Orkantief Janette am 27. Oktober 2002.



November 2002

2. November 2002
Bei stürmischen Ostwind am Leuchtturm Bülk und am Wellenbrecher vorm Schilkseer Yachthafen zahlreiche Fotos von Wellen gemacht.

9. November 2002
Bei starken Ostwind und bedecktem Himmel am Leuchtturm Bülk einige Fotos von Wellen gemacht.


20021102.jpg    20021109.jpg

Links: Stürmischer Ostwind am 2. November 2002
Rechts: Stürmischer Ostwind am 9. November 2002



Dezember 2002

7. Dezember 2002
Nachmittags bei stürmischen Ostwind am Leuchtturm Bülk und am Wellenbrecher vorm Schilkseer Yachthafen zahlreiche Fotos von Wellen gemacht.

8. Dezember 2002
Bei stürmischen Ostwind und sonnigem Wetter mit Cu viele Fotos von Wellen am Leuchtturm Bülk und am Wellenbrecher vorm Schilkseer Yachthafen gemacht.


20021207.jpg    20021208.jpg

Links: Stürmischer Ostwind am 7. Dezember 2002
Rechts: Stürmischer Ostwind am 8. Dezember 2002


Ende Dezember 2002
Es gab eine Kälteperiode, wo man im Strander Hafen bereits die Bildung von Eisschollen sehen konnte. Auch nördlich vom Leuchtturm Bülk konnte man direkt am Ufer erste Bildung von kleinen Eisschollen sehen.


textweiter.gif   Weiter in das Jahr 2003

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de