Home  •  Impressum  •  Sitemap

Literatur


buecher.jpg Ich stelle hier ausnahmslos Bücher vor, die ich selber besitze und empfehlen kann. Leider sind viele Bücher recht kurzlebig und häufig schon einige Jahre nach dem Erscheinen vergriffen. Neuauflagen folgen nicht immer. Ich kann daher keine Garantie geben, das die hier vorgestellten Bücher noch neu zu bekommen sind. Da aber gute Klassiker ihren Wert zeitlos behalten, nehme ich hier auch keine Bücher heraus, wenn sie einmal vergriffen sein sollten. Es lohnt sich immer, nach ihnen dann auf dem Gebrauchtmarkt zu schauen! Man kann z. B. bei Ebay oder bei Amazon nachsehen, ob das gewünschte Buch vielleicht dort noch gebraucht zu bekommen ist.


Seewetter

Das Autorenteam des Seewetteramtes, DSV-Verlag

Ein wirklich sehr tolles Buch! Trotz des etwas höheren Preises von ca. 40 Euro kann ich es immer empfehlen; es lohnt sich! In diesem Buch ist alles enthalten, was wichtig ist: Sehr viele physikalische Hintergründe zu allen Wetterereignissen und viele Tips für das Zeichnen sowie die Auswertung von Wetterkarten nach den Seewetterberichten. Daneben wird auch die Entwicklung von Tiefdruckgebieten ausführlich beschrieben, genau wie die Wettererscheinungen an der Küste. Dieses Buch ist auch grafisch sehr schön gemacht. Zu vielen der beschriebenen Wetterlagen ist gleich ein ausgewerteter Seewetterbericht in Form einer selbst gezeichneten Wetterkarte enthalten. Die aktuelle Auflage wurde völlig überarbeitet und besticht durch die vielen bunten Grafiken und das tolle Layout! Dieses einmalige Buch läßt sich auch hervorragend als Nachschlagewerk verwenden!


Das Wetter auf See

David Houghton, Verlag Delius-Klasing

Auch dieses Buch mit 110 Seiten ist sehr schön gemacht. Viele bunte Grafiken zeigen die Zusammenhänge deutlich. Durch die leicht verständlichen Texte ist dieses Buch vor allem für den Anfänger bestens geeignet, sich mal ein wenig in die Materie einzuarbeiten. Als Ergänzung sind die Texte mit vielen Farbfotos aufgelockert.


Das Wetter von Morgen - Praxis für den Yachtsport

Dieter Karnetzki, Delius Klasing

Ebenfalls ein gutes Buch mit vielen Bildern und Grafiken. Es werden auch hier alle wichtigen Dinge wie Wolkenarten, Hoch- und Tiefdruckgebiete, Fronten und Gewitter erläutert. Vor allem auch die besonderen Wind- und Wettererscheinungen die an Küsten auftreten können! Ein weiteres Hauptkapitel in diesem Buch ist dem Zeichnen von Wetterkarten nach den Seewetterberichten gewidmet. Das Beschriebene wird dann auch gleich anhand einer Beispielwetterlage ausgewertet.


Luftdruck und Wetter - Yacht Bücherei Nr. 97

Dieter Karnetzki, Delius Klasing

»Luftdruckänderungen machen das Wetter«, so heißt der Leitfaden dieses kleinen Taschenbuches, in dem es vor allem um das Element Luftdruck geht. Anhand von vielen Wetterlagen, die auf Nord- und Ostsee im Sommerhalbjahr häufig vorkommen, werden neben einer Beschreibung dieser Wetterlagen auch typische Luftdruckkurven gezeigt. Tips zum Kauf eines wirklich guten Barometers erhält man hier ebenfalls.


Wolken und Wetter - Yacht Bücherei Nr. 93

Dieter Karnetzki, Delius Klasing

In diesem kleinen Band geht es vor allem um die Wolken am Himmel, wie man sie erkennt und was sie einem über das kommende Wetter sagen. In diesem reich bebilderten Buch werden viele typische Wetterlagen des Sommers zusammen mit einem typischen Wolkenbild beschrieben. Zum Schluß gibt es dann noch eine sehr gute Beschreibung verschiedener Wetterlagen mit dem dazugehörigen Satellitenbild!


Wetterregeln für Segler - Yacht Bücherei Nr. 105

Dieter Karnetzki, Delius Klasing

Dieses Taschenbuch enthält eine Zusammenfassung aller wichtigen Wetterregeln, ob es nun für den Luftdruck, die Wolken, den Wind, die Sicht oder auch für die Verlagerung von Hoch und Tief ist. Ein Buch nicht nur für Segler!


Das Wetter der Nord- und Ostsee - Yacht Bücherei Nr. 120

Kaufeld / Bauer / Dittmer, Delius Klasing

In diesem guten Buch werden zunächst einige Grundlagen und Zusammenhänge des Wetters erläutert. Sehr schön sind auch die Erklärungen zu den 12 verschiedenen Großwetterlagen, die auch mit Beispielkarten versehen sind. Danach folgen Wetterabläufe für die einzelnen Seegebiete der Nord- und der Ostsee. Diese beruhen auf lange Datenreihen. Einige Beispiele dazu sind Niederschlagsmengen, vorwiegende Windrichtungen und -geschwindigkeiten, Angaben zu Sicht und Seegang, sowie das Auftreten besonderer Wettererscheinungen wie z. B. Nebel oder Gewitter. Ein empfehlenswertes Buch, das die Wetterverhältnisse in den Seegebieten der Nord- und Ostsee schön beschreibt!


Wetterkunde - Yacht Bücherei Nr. 8

Stein / Schultz, Delius Klasing

In diesem kleinen Band geht es darum, wie das Wetter entsteht und warum es sich ändert. Erläutert werden Hoch und Tiefdruckgebiet, Warm- und Kaltfront, sowie Feuchte, Wind, Druck, Seegang und Wolken. Es ist ein allgemeines Buch das viele Dinge verständlich erklärt. Am Ende wird in einem eigenen Kapitel noch die Auswertung des Seewetterberichtes und das Zeichnen von Wetterkarten nach diesem erläutert.


Leuchtturm-Lexikon

R. Scheiblich / H. Helge Staack, Verlag Ellert & Richter

Ein sehr schönes und günstiges Lexikon zum Thema Leuchttürme und Seezeichen. Alle Begriffe sind alphabetisch geordnet. Viele meist farbige Abbildungen lockern die Texte gut auf.


Lichter über dem Meer

Daniel Charles, Philip Plisson, Guillaume Plisson (Illustrator)
Verlag Delius und Klasing

Ein traumhaft schöner Bilderband! Trotz des hohen Preises lohnt sich die Anschaffung allemal! Auf gut 240 Seiten gibt es in diesem großformatigen Bildband unzählige und einmalige Farbfotos. Sie erzählen von den Leuchttürmen weit draußen in der Nordsee, der Orkneys und Hebrieden, der Küsten von Schottland, Irland, Wales und Cornwall. Das fotografische Erlebnis geht dann weiter über den Süden von England und den Norden von Frankreich am Ärmelkanal bis hin zu der Atlantikküste Frankreichs, Spaniens und Portugals. Besonders beeindruckend sind die Bilder der Leuchttürme an Frankreichs Atlantikküste bei heftigen Stürmen.


Leuchtfeuer über der Brandung

Peter Williams
Verlag Busse Seewald

Ein sehr schöner Bildband! Dieses Buch beginnt mit den ersten und primitivsten Leuchtfeuern in der Antike. In nächsten Kapitel wird die Entwicklung der Linsen- und Lichtquellen im Laufe der Zeiten beschrieben. Auch wenn alle modernen Leuchttürme heute automatisch betrieben werden, gab es doch in früheren Zeiten die Leuchtturmwärter, die allerdings hart zu arbeiten hatten, und auch bei schweren Stürmen das Licht am Leben erhalten mußten. Ihnen ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet. Auch die Feuerschiffe; fest im Wasser verankert und ständig Wind und Wellen ausgesetzt; sind heute schon häufig vergessen da man sie vom Ufer aus auch kaum sieht. Daher ist ihnen und ihren Besatzungen ebenfalls ein Kapitel gewidmet. Weitere Themen des Buches sind noch die automatisch arbeitenden Leuchttürme heutzutage und der Denkmalschutz dieser faszinierenden Bauten.


The Lighthouses of France

Jean Guichard, Text Rene Gast
Flammarion

Dieses ist ein Buch in englischer Sprache, das auch nicht in Deutsch erhätlich ist. Der Fotograf Jean Guichard hat die eindrucksvollen Fotos von den Leuchttürmen an Frankreichs Atlantikküste gemacht. Häufig war er auch bei schweren Stürmen unterwegs um diese Momente auf den Film einzufangen. Allein schon wegen den Bildern ist dieser hervorragende Bildband einen Kauf wert, auch wenn man nicht des Englischen mächtig ist! Einige der Bilder in diesem Buch von Jean Guichard sind heute auch in Form von Postern zu bekommen.


Die schönsten Leuchtturmgeschichten aus aller Welt

Ronald Glomb
Husum

Ein reines Textbuch mit sehr schönen Geschichten, die sich in oder an Leuchttürmen abspielen. Erzählt wird von mysteriösen Dingen und einsamen, sonderbaren Leuchtturmwärtern aus alter Zeit, und geheimnisvollen Geschichten, die Leuchtturmwärter selbst erzählt haben.

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de