Home  •  Impressum  •  Sitemap

Hoch Nordmeer-Island zyklonal (HNZ)


Ein blockierendes und abgeschlossenes Hochdruckgebiet liegt über dem Nordmeer und reicht bis nach Schottland. Im Gegensatz zur antizyklonalen Variante fehlt hier der nach Mitteleuropa gerichtete Hochdruckkeil. Damit können Störungen im Bereich des südlichen Zweiges der Frontalzone von der Biskaya zum südlichen Mitteleuropa und zum westlichen Mittelmeergebiet ziehen. Durch Kaltluftzufuhr aus einem von Skandinavien nach Südwesten reichenden Trog können über dem westlichen Europa auch Kaltlufttropfen (Höhentiefs) entstehen.

Häufigkeiten:

Maximum: Mai
Minimum: September


hnz.gif

Beispiel Hoch Nordmeer-Island (zyklonal)
8. August 1987, 00 Uhr UT

Quelle der Karte: Wetterzentrale

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de