Home  •  Impressum  •  Sitemap

Südlage zyklonal (SZ)


Ein stabiles Hochdruckgebiet liegt über Rußland. Im Raum Island bis zu den Britischen Inseln befindet sich ein Zentraltief. Die Frontalzone verläuft über Frankreich und biegt von dort nach Norden um. Störungen wandern über Südwesteuropa und das westliche Mittelmeer nach Norden.

Häufigkeiten:

Maximum: Dezember
Minimum: Mai, Juli, August


sz.gif

Beispiel Südlage (zyklonal)
27. September 1981, 00 Uhr UT

Quelle der Karte: Wetterzentrale

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de