Home  •  Impressum  •  Sitemap

Logbuch 1986


Im Januar 1986 gab es drei Tage lang Oststurm bei bedecktem Himmel. Ich versuchte die Böen an Bäumen zu fotografieren.


198512a.jpg    198601a.jpg

Links: Schnee im Dezember 1985
Rechts: Oststurm im Januar 1986


Im Februar 1986 gab es eine erneute lange Kälteperiode. Sogar die Ostsee und die Kieler Förde waren wieder zugefroren. An einem sonnigen und kalten Sonntag fuhr ich auf meinem Wunsch mit meinen Eltern nach Hohwacht, wo eine 20 Meter hohe Wand aus Eisschollen sein sollte. Diese fanden wir auch und ich fotografierte damals einen ganzen Kleinbildfilm voll.


198602a.jpg    198602b.jpg

Die zugefrorene Ostsee und die Eiswand in der Hohwachter Bucht im Februar 1986


Im März 1986 kam es an einem Nachmittag zu Sturm. Ich verfolgte die Radiowetterberichte, aber da wurde "nur" von Sturmböen gesprochen, obwohl ich den Eindruck hatte, daß es langsam stärker wurde. Ich versuchte die schweren Böen anhand von Bäumen zu fotografieren. Und auf einmal hieß es im Radio dann "stürmischer Wind mit teilweise schweren Sturmböen aus Nordwest".


198603a.jpg    198603b.jpg

Sturm mit schweren Sturmböen im März 1986


Weiterhin kann ich mich noch an eine Kaltfront im Mai 1986 erinnern, die im Wetterbericht angekündigt wurde. Als ich in der Berufsfachschule war hat es geregnet. Es war aber sehr mild geworden. Als ich nach Hause kam, hörte ich auf Mittelwelle starke Gewitterstörungen. Wenig später wurde es bei bedecktem Himmel im Westen dunkler und Donner wurde hörbar. Ich machte meine Mikrofone klar und nach einem lauten Krachen wurde es rasch sehr stürmisch mit Wolkenbruch und Gewitter. Danach blieb es windig und es war deutlich kälter, die Luft klar und es zogen tiefe Wolken rasch über den Himmel.


198605a.jpg    198605b.jpg

Die Kaltfront Anfang Mai 1986


Im Juni 1986 las ich in meinem alten Erdkundebuch, daß es auf der Rückseite von Tiefdruckgebieten zu hochquellenden Wolkentürmen mit Schauern kommt, die manchmal von kurzen Gewittern begleitet werden. Ich versuchte selber am Himmel bei kühlen Lagen solche "hochquellenden Wolkentürme" zu fotografieren.


198607a.jpg    198607b.jpg

"Hochquellende Wolkentürme?" im Juli 1986


An einem Nachmittag im Juli 1986 gab es ein heftiges Gewitter. In Felde und im Raum Kiel waren mehrere Blitze eingeschlagen.


198607c.jpg    198607d.jpg

Das schwere Gewitter im Juli 1986


Am 20. Oktober 1986 sollte abends ein schwerer Sturm kommen. Es wurde vor orkanartigen Böen aus West gewarnt. Ich machte meine Mikrofone klar und begann aufzunehmen. Doch da stimmte etwas nicht! Die Tannen im Garten wurden zwar mit voller Wucht zur Seite gedrückt, aber nicht wie sonst nach Osten, sondern nach Südwesten! Die schweren Böen kamen also nicht wie angekündigt aus West, sondern aus Nordost! Das fand ich damals sehr verwunderlich.


198610a.jpg    198702a.jpg

Links: Sturm im Herbst 1986
Rechts: Sturm im Februar 1987


Am 24. Dezember 1986 bekam ich als Weihnachtsgeschenk das Buch "Wolken und Wetter" von Alan Watts.


textweiter.gif   Weiter in das Jahr 1987

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de