Home  •  Impressum  •  Sitemap

Synopcode


Lange Zeit war für mich dieser Code unbekannt. Erst im Jahr 2006 lernte ich ihn kennen, als ich erstmals einige Synop-Meldungen zu Gesicht bekam. Zunächt interessierten mich als Wolkenbeobachter nur die Wolkenmeldungen. Im Jahr 2009 habe ich mir per Recherche im Internet auch die anderen Teile angesehen. Er kann, je nachdem was gemeldet wird, sehr umfangreich sein. Daher habe ich mir nach und nach dieses Dokument erstellt, wo alle Teile kurz beschrieben werden, so daß man immer nachschlagen kann.

Synop bedeutet Synoptische Observation. Es handelt sich um eine Wettermeldung, die nach einem speziellen Zahlenschlüssel codiert ist. So können die immer gleich aufgebauten Wettermeldungen weltweit gelesen und verstanden werden.

Der Synopcode besteht aus fünfstelligen Ziffernreihen, wovon jede einen Meßwert beinhaltet. Nur die erste Ziffernreihe dient zur Identifikation der Station oder des Schiffes. Der Synopcode gliedert sich in mehrere Abschnitte:

Es müssen längst nicht alle Abschnitte gemeldet werden. Z. B. ist der Abschnitt 2 nur bei Schiffen oder Bojen von Bedeutung und der Abschnitt 4 nur bei Stationen auf Bergen.

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de