Home  •  Impressum  •  Sitemap

Wolkenfamilien


Zunächst werden drei verschiedene Wolkenstockwerke unterschieden, die in bestimmten Höhen liegen. Allerdings ist die unterste Schicht der Atmosphäre, die Troposphäre, am Äquator doppelt so mächtig wie am Pol. Damit hängt die Höhe dieser Wolkenstockwerke von der geografischen Breite ab. Die folgende Tabelle zeigt die Höhe der einzelnen Wolkenstockwerke für unterschiedliche geografische Breiten:


Stockwerk Polgebiet mittlere Breiten Äquator
Hohes 3 - 8 km 5 - 13 km 6 - 18 km
Mittelhohes 2 - 4 km 2 - 7 km 2 - 8 km
Tiefes 0 - 2 km 0 - 2 km 0 - 2 km

Weiterhin ist zu beachten, daß die Höhe der Troposphäre über Mitteleuropa auch je nach Jahreszeit schwanken kann! Im Winter kann die Troposphäre an manchen Tagen bereits bei 7 Kilometern Höhe zu Ende sein, im Sommer kann sie dagegen bis zu 12 Kilometer aufragen. Damit reicht auch das hohe Wolkenstockwerk im Winter tiefer herunter als im Sommer, wodurch die Überlappungen von hohen und mittelhohen Wolkenstockwerk in der Tabelle zustande kommen.

Im internationalen Wolkenatlas unterscheidet man 4 Wolkenfamilien, wobei immer die Höhe der Wolkenuntergrenze maßgebend ist:


  Wolkenfamilie Beschreibung
1. Hohe Wolken Diese Wolken befinden sich in einer Höhe zwischen 6.000 und 12.000 Metern und bestehen ausschließlich aus feinen Eiskristallen.
2. Mittelhohe Wolken Diese Wolken befinden sich in einer Höhe zwischen 2.000 und 6.000 Metern. Es sind Mischwolken die teils aus Eiskristallen oder auch aus unterkühlten Wassertröpfchen bestehen.
3. Tiefe Wolken Als tiefe Wolken bezeichnet man die Wolken, die sich in einer Höhe zwischen 0 und 2.000 Metern befinden. Sie bestehen fast ausschließlich aus Wassertröpfchen. Nur bei sehr tiefen Temperaturen im Winter können auch Eiskristalle dabei sein.
4. Wolken großer vertikaler Mächtigkeit Wolken dieses Typs reichen über mehrere Wolkenstockwerke. Sie haben Untergrenzen im tiefen Wolkenstockwerk (0 bis 2.000 Meter) und Obergrenzen im mittleren oder hohen Stockwerk. Der Cumulonimbus erreicht dabei die größten vertikalen Ausdehnungen, die nicht selten bis 10.000, in seltenen Fällen bis zu 12.000 Metern beträgt.

Diese 4 Wolkenfamilien enthalten zusammen 10 Wolkengattungen. Jede dieser 10 Wolkengattungen kann verschiedene Arten, Unterarten sowie Sonderformen und Begleitwolken haben, so daß sich ein sehr großer Formenreichtum ergibt.

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de