Home  •  Impressum  •  Sitemap

Nordlage zyklonal (NZ)


Ein ausgedehntes und blockierendes Hochdruckgebiet liegt über dem östlichen Nordatlantik. Gelegentlich tritt auch eine Hochdruckbrücke zwischen einem Hoch bei Spanien und dem Polarhoch auf. Ein umfangreiches Tiefdrucksystem liegt über Skandinavien und dem Baltikum. Kalte Luft strömt nach Mitteleuropa ein. Die Frontalzone verläuft von Ostgrönland über Island zum Mittelmeer. Störungen wandern über Mitteleuropa nach Südosten. Die Kaltluft dringt bis in den Mittelmeerraum ein, und löst auch hier die Entstehung von Tiefs aus.

Häufigkeiten:

Maximum: Juni
Minimum: Dezember


nz.gif

Beispiel Nordlage (zyklonal)
19. November 1988, 00 Uhr UT

Quelle der Karte: Wetterzentrale

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de