Home  •  Impressum  •  Sitemap

Südostlage antizyklonal (SEA)


Ein Hochdruckrücken erstreckt sich von Südosteuropa über die Ostsee bis zum Nordmeer. Manchmal reicht er auch bis nach Island. Ein kräftiges Tief liegt über dem südlichen Ostatlantik. Randstörungen beeinflussen aber nur das westliche Europa.

Häufigkeiten:

Maximum: März
Minimum: Juli


sea.gif

Beispiel Südostlage antizyklonal
16. Oktober 1988, 00 Uhr UT

Quelle der Karte: Wetterzentrale

© Copyright: 1998-2017 Mario Lehwald
www.seewetter-kiel.de